3 vegane Rhabarber Rezepte für den Frühling 2023

Rhabarber-Rezepte, die dein Gaumen zum Singen bringen werden

Wenn der Frühling kommt, gibt es nichts Schöneres, als in der Küche zu experimentieren und neue Rezepte auszuprobieren. Und was passt besser zum Frühling als der erfrischende und köstliche Rhabarber?

Wir freuen uns darauf, unsere leckeren und gesunden Rezepte mit dir zu teilen und hoffen, dass sie dir genauso gut gefallen wie uns. Aber wir möchten nicht nur unsere Rezepte teilen – wir möchten auch von dir hören! Wenn du ein besonderes Rhabarber-Rezept hast oder eine kreative Art, Rhabarber zu verwenden, dann schick es uns doch einfach zu. Natürlich nicht nur Rhabarber Rezepte, allerlei Rezepte. Vorallem auch veganisierte Rezepte oder Rezepte die aus der Schweizer Küche stammen. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen und freuen uns darauf, deine Kreationen auszuprobieren. Zurück zu: Rhabarber 🙂

Rhabarber ist nicht nur köstlich, sondern auch sehr gesund. Er ist reich an Vitamin C und Kalium und enthält Antioxidantien, die vor Schäden durch freie Radikale schützen. Außerdem enthält er wenig Kalorien und ist daher perfekt für eine gesunde Ernährung.

Hier sind drei leckere Rhabarber-Rezepte, die du unbedingt ausprobieren musst.

Rhabarber-Linsensalat mit Spargel

Wenn du auf der Suche nach einem frischen und gesunden Salat bist, dann ist dieser Linsensalat mit Rhabarber und Spargel genau das Richtige für dich. Die Rhabarber- und Spargelsaison überschneiden sich und das Ergebnis ist ein Geschmackserlebnis, das deine Geschmacksnerven zum Singen bringen wird.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 150g Linsen
  • 100g Spargel
  • 150g Rhabarber
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Koche die Linsen in einem Topf mit Wasser für ca. 20 Minuten, bis sie weich sind.
In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die Enden abschneiden und in kleine Stücke schneiden.
Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden.
Die Zitrone auspressen und den Saft beiseite stellen.
Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate den Spargel und den Rhabarber für ca. 5 Minuten an.
Wenn die Linsen fertig sind, kannst du sie abgiessen und sie in eine Schüssel geben.
Gib den Spargel und den Rhabarber auch und dann kannst du alles gut vermischen.
Füge den Zitronensaft hinzu und würze alles mit Salz und Pfeffer.


Greenforce

Cremiges Rhabarber-Risotto

Dieses Rhabarber-Risotto ist cremig, würzig und perfekt für einen gemütlichen Abend zu Hause. Das Beste daran? Es ist super einfach zuzubereiten und benötigt nur wenige Zutaten.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 300g Risotto-Reis
  • 300g Rhabarber
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100ml Sahne
  • 50g veganer Parmesan / Hefeflocken
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung

Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und schneide sie in kleine Stücke.
Wasche den Rhabarber und schneide ihn in kleine Stücke.
Erhitze das Olivenöl in einem Topf und brate die Zwiebel und den Knoblauch für ca. 2 Minuten an.
Gib den Risotto-Reis hinzu und brate ihn für ca. 1 Minute an.
Füge den Rhabarber hinzu und rühre alles gut um.
Gib nach und nach die Gemüsebrühe hinzu und rühre regelmäßig um, bis der Reis al dente ist.
Füge die Sahne und den veganen Parmesan oder die Hefeflocken hinzu und rühre alles gut um.
Schmecke das Risotto mit Salz und Pfeffer ab und serviere es sofort.


Rhabarbercurry mit Süßkartoffeln


Dieses Rhabarbercurry mit Süßkartoffeln ist ein wahrer Genuss für die Sinne. Es ist aromatisch, würzig und hat eine angenehme Süße, die perfekt zum Rhabarber passt. Ein weiterer Vorteil: Es ist vegan und gesund.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500g Süßkartoffeln
  • 300g Rhabarber
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 400ml Kokosmilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schäle die Süßkartoffeln und schneide sie in kleine Stücke.
Schäle die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer und schneide sie in kleine Stücke.
Wasche den Rhabarber und schneide ihn in kleine Stücke.
Erhitze das Olivenöl in einem Topf und brate die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer für ca. 2 Minuten an.
Füge das Currypulver und das Kurkuma hinzu und rühre alles gut um.
Gib die Süßkartoffeln hinzu und brate sie für ca. 5 Minuten an.
Gib den Rhabarber und die Kokosmilch hinzu und rühre alles gut um.
Lass das Curry für ca. 15 Minuten köcheln, bis die Süßkartoffeln weich sind.
Schmecke das Curry mit Salz und Pfeffer ab und serviere es heiß.

Vegane Rhabarber Rezepte

Diese drei Rhabarber-Rezepte sind nicht nur köstlich und gesund, sondern auch einfach zuzubereiten. Mit diesen Rezepten kannst du den Frühling in deiner Küche willkommen heißen und deine Geschmacksnerven zum Singen bringen. Probier sie aus und lass uns wissen, wie sie dir geschmeckt haben!

Rhabarber – Gesund und vielseitig: Tipps und Tricks für Genießer

Auf der DO-Liste steht natürlich ganz oben, dass ihr Rhabarber auf jeden Fall probieren solltet! Ihr könnt die Stängel in vielen verschiedenen Gerichten verwenden und sie mit anderen intensiven Aromen kombinieren. Ingwer, Vanille, Holunderblütenextrakt oder Himbeeren eignen sich zum Beispiel super dazu. Und wusstet ihr schon, dass Rhabarber sehr gesund ist? Er enthält viel Vitamin C und andere wichtige Nährstoffe und Mineralien.

Wenn ihr euren eigenen Rhabarber im Garten habt, solltet ihr ihn zwischen April und Juni ernten und ab dem 24. Juni in Ruhe lassen. Ab dann nehmen nämlich unerwünschte Stoffe in der Pflanze zu. Und damit der Stock auch in den nächsten Jahren noch üppig sprießt, solltet ihr ihn rechtzeitig teilen und an anderer Stelle wieder einpflanzen.

Frische Rhabarberstängel könnt ihr am besten im Kühlschrank lagern – am besten in ein feuchtes Baumwolltuch gewickelt im Gemüsefach. So bleiben sie länger frisch und knackig. Und wenn ihr mal mehr Rhabarber habt, als ihr auf einmal verarbeiten könnt, könnt ihr ihn einfach einfrieren oder in Konfitüregläser füllen und heiß befüllen

Vorsicht bei der Zubereitung von Rhabarber: Wichtige Hinweise und Empfehlungen

Auf der DON’T-Liste steht ganz klar: Finger weg von den Blättern des Rhabarbers! Sie enthalten viel Oxalsäure, was Nieren- und Blasensteine begünstigt. Roh solltet ihr die Stängel höchstens in sehr kleinen Mengen essen. Für gekochten Rhabarber gibt es jedoch unzählige Rezepte. Und noch ein Tipp: Wartet mindestens eine halbe Stunde nach dem Rhabarbergenuss, bevor ihr eure Zähne mit der Zahnbürste bearbeitet. Die Säuren greifen nämlich den Zahnschmelz an. Und noch etwas: Rhabarbergerichte solltet ihr nie mit Aluminiumfolie abdecken und auch nicht in Töpfen oder anderen Gefäßen aus Aluminium aufbewahren. Die starke Säure löst das Metall, das dann beim Verzehr mit aufgenommen würde.


Greenforce

FAQs

Kann ich den Rhabarber durch etwas anderes ersetzen?

Ja, du kannst den Rhabarber durch Äpfel, Birnen oder eine andere saure Frucht ersetzen.

Kann ich das Rhabarbercurry auch ohne Kokosmilch zubereiten?

Ja, du kannst die Kokosmilch durch Sahne oder eine andere pflanzliche Milch ersetzen.

Kann ich das Rhabarber-Risotto auch ohne Parmesan zubereiten?

Ja, du kannst den Parmesan durch Hefeflocken oder eine andere vegane Alternative ersetzen.

Kann ich den Linsensalat auch kalt servieren?

Ja, der Linsensalat schmeckt auch kalt sehr lecker.

Du kannst ihn als Beilage zu einem Grillfest mitnehmen oder als gesunden Snack für unterwegs genießen.

Muss ich den Rhabarber vor dem Kochen schälen?

Das kommt darauf an, aber wenn der Rhabarber sehr dick ist und Fäden hat, solltest du ihn schälen. Ansonsten ist das Schälen optional.

Kann ich das Rhabarbercurry auch mit anderen Gemüsesorten zubereiten?

Ja, du kannst das Curry mit Paprika, Zucchini oder Karotten zubereiten.
Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere verschiedene Gemüsesorten aus.

Wie lange hält sich das Rhabarber-Risotto im Kühlschrank?

Das Risotto hält sich im Kühlschrank für ca. 2-3 Tage. Wenn du es länger aufbewahren möchtest, solltest du es vieleicht einfrieren.

An die Community

An welchen Rezepten für den Frühling habt Ihr Interesse? Gibt es etwas das Ihr selber anbaut im Garten? Gemüse oder Fruchtbäume? Ich denke darüber nach ein oder zwei Offtopic/Vegan Verwandte Themen einzubauen. Vieleicht so etwas wie Garten oder vieleicht Selbstversorgung. Lasst uns wissen was ihr denkt.

Liebe Grüsse und danke fürs Lesen, Eure Maria.

Quellen

Was Sie über den Rhabarber wissen sollten, Naturschutz.ch – https://naturschutz.ch/tipps/nachhaltig-leben/was-sie-ueber-den-rhabarber-wissen-sollten/124899

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert